• Wann sollte mein Kind zum 1. Mal zum Kieferothopäden?

    Optimal ist eine erste Kontaktaufnahme im Alter von 8 – 9 Jahren, da zu diesem Zeitpunkt das Kieferwachstum noch günstig beeinflusst werden kann. Nach längerem Schnullergebrauch oder Daumenlutschen empfiehlt es sich das Gebiss im Alter zwischen 4-5 Jahren vom Kieferorthopäden kontrollieren zu lassen.

  • Warum soll ich meine Zähne regulieren lassen?

    Die Stellung der Zähne im Kiefer und die Lage von Ober- und Unterkiefer sind maßgeblich für das gesunde und richtige Funktionieren des Kauapparates.
    Mit Hilfe einer Zahnspange können einzelne Zähne in die richtige Position gebracht werden. Nicht immer sind schiefe Zähne das Problem; bei vielen Menschen liegt der eigentliche Fehler im Kiefer. Sie beißen falsch und das verursacht auf Dauer Schmerzen und kaputte Zähne.

  • Welche Spange werde ich brauchen und wie lange muss ich die Spange tragen?

    Die Auswahl des zum Einsatz kommenden Spangentyps hängt davon ab, ob nur die Zähne oder auch der Kiefer reguliert werden muss. Für kleinere Zahnfehlstellungen stehen herausnehmbare Geräte, die nicht im Mund befestigt sind, zur Verfügung. Sind größere Zahnbewegungen erforderlich, werden festsitzende Apparate eingesetzt. Wie lange eine Spange getragen werden muss, hängt vom Ausmaß der Fehlstellung ab. Normalerweise beträgt die Behandlungszeit ca. 2-3 Jahre. Ihr Kieferorthopäde kann eine Behandlungsdauer vor Behandlungsbeginn grob abschätzen. Bei allen Arten von Spangen ist eine gute Mitarbeit erforderlich.

  • Muss ich Zähne ziehen lassen?

    Falls die Zähne extrem eng zusammen stehen, muss der Kieferorthopäde, um Platz zu schaffen, eventuell einen oder mehrere Zähne entfernen.

  • Wie oft muss ich während der Behandlung kommen?

    Um ein optimales Behandlungsergebnis zu erreichen, ist eine regelmäßige Kontrolle durch den Kieferorthopäden erforderlich. Bei diesen Kontrollterminen, alle 4-6 Wochen, werden die Zahnspangen angepasst und nachgestellt.

  • Wie bleiben meine Zähne in der neuen Stellung?

    Es empfiehlt sich – bis der Kieferknochen sich gefestigt hat – für längere Zeit noch Haltegeräte (Retainer) zu tragen. Diese können zum Essen oder Zähneputzen entfernt werden.

  • Ist eine besondere Zahnreinigung/pflege erforderlich?

    Generell sind Zahn-und Mundhygiene Voraussetzung für gesunde Zähne; um so mehr während einer kieferorthopädischen Behandlung. Sie werden nicht viel mehr Zeit benötigen als bisher. Wir informieren Sie gerne über die „wenigen“ Besonderheiten.

Fragen Sie uns

Your Name

Your Email

Your question